Werbung
Werbung
Werbung

Mehr Vernetzung gefragt

Am 23. August haben sich Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Wilhelmshaven getroffen, um die aktuellen Entwicklungen in den regionalen Seehäfen zu diskutieren.

„Wir müssen die Chancen der Digitalisierung nutzen, um die Wettbewerbsfähigkeit unserer Häfen auszubauen.“ Bernd Althusmann, Niedersächsischer Wirtschaftsminister Bild: C. Behrend
„Wir müssen die Chancen der Digitalisierung nutzen, um die Wettbewerbsfähigkeit unserer Häfen auszubauen.“ Bernd Althusmann, Niedersächsischer Wirtschaftsminister Bild: C. Behrend
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
NIEDERSÄCHSISCHER HAFENTAG

„Wir sind unter dem Strich sehr zufrieden“, betonte der Geschäftsführer der Hafenmarketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen, Timo A. Schön, in seiner Eröffnungsrede auf dem 29. Niedersächsischen Hafentag vor mehr als 350 Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Presse im NATO-Saal des Marinestützpunkts in Wilhelmshaven. Insgesamt haben die niedersächsischen Seehäfen im ersten Halbjahr rund 27 Millionen Tonnen im Seeverkehr umgeschlagen. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 25 Millionen Tonnen einem Wachstum von rund sieben Prozent.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mehr Vernetzung gefragt
Seite 22 | Rubrik SEE- UND BINNENHÄFEN
Werbung