Beitrag zum Klimaschutz

Eine neue intermodale Verbindung mit einem Direktzug-Angebot vom Kieler Norwegenkai nach Verona soll den CO2-Abdruck in den Vor- und Nachläufen reduzieren.

Mit der Verladung am Norwegenkai in Kiel führt der Kombinierte Verkehr auf einem neuen Direktzug nach Verona. Bild: Seehafen Kiel GmbH & Co. KG, S&B
Mit der Verladung am Norwegenkai in Kiel führt der Kombinierte Verkehr auf einem neuen Direktzug nach Verona. Bild: Seehafen Kiel GmbH & Co. KG, S&B
Redaktion (allg.)
Kiel

Die norwegische Reederei Color Line hat in Zusammenarbeit mit der Kombiverkehr eine wöchentliche Direktzugverbindung für den Schienengüterverkehr zwischen dem Kieler Norwegenkai und Verona in Italien eingerichtet. Der fährt in Verona jeweils donnerstags um 22:00 Uhr ab und kommt in Kiel am darauffolgenden Samstagvormittag an. Am Norwegenkai besteht direkter Anschluss an die Fährschiffe nach Norwegen, sodass Sendungen aus Italien am Sonntag in Oslo eintreffen. In Gegenrichtung werden Waren am Freitagnachmittag in Oslo verschifft, um via Kiel am Dienstagmorgen um 06:00 Uhr mit dem Zug in Verona einzutreffen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Beitrag zum Klimaschutz
Seite 18 | Rubrik SEE- UND BINNENHÄFEN