Containerumschlag zieht an

Im Seehafen verzeichnete der Umschlag mit Containern im dritten Quartal 2023 ein Plus von 2,4 Prozent.
Reedereien schicken oftmals ihre größten Schiffe nach Hamburg. Es kamen 204 Megamax-Schiffe in den Hamburger Hafen. Bild: HHM / Ahmadhi
Reedereien schicken oftmals ihre größten Schiffe nach Hamburg. Es kamen 204 Megamax-Schiffe in den Hamburger Hafen. Bild: HHM / Ahmadhi
Daniela Sawary-Kohnen
Hamburger Hafen

So wuchs der Containerumschlag im Hamburger Hafen von Juli bis Ende September um 2,4 Prozent auf zwei Millionen TEU im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Axel Mattern, Vorstand Hafen Hamburg Marketing e.V. (HHM): „Dieses Ergebnis ist zwar nur ein Teil des Gesamtbildes, zeigt aber, dass sich der Containerumschlag im Hamburger Hafen in einem Erholungsprozess befindet. Mit Blick auf die Häfen der Nordrange werden wir der einzige Hafen sein, der im dritten Quartal ein positives Ergebnis beim Containerumschlag vorlegen kann. Entsprechend können wir so Marktanteile gewinnen.“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Containerumschlag zieht an
Seite 12 | Rubrik SEE- UND BINNENHÄFEN