Werbung
Werbung
Werbung

Trailer-Telematik für Mischflotten

Lückenloses Überwachen und Dokumentieren von EBS- und Kühldaten unabhängig von der Zugmaschine gehören zu den Messethemen.

Bis zu sechs drahtlose Sensoren können mit einer Telematikeinheit verbunden werden. Bild: Trendfire
Bis zu sechs drahtlose Sensoren können mit einer Telematikeinheit verbunden werden. Bild: Trendfire
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Trendfire

Trendfire (Halle A3 Stand 409) präsentiert seine weiterentwickelte Trailer-Telematik, die jetzt auch Lösungen anderer Hersteller wie zum Beispiel Schmitz Cargobull oder Krone integrieren kann. Die aus verschiedenen Quellen stammenden Temperatur-, Ortungs- und EBS-Daten werden via Schnittstelle an das Roadlox-Webportal von Trendfire gesendet. Über einen zentralen Bildschirm können dort sämtliche temperaturgeführten Transporte und Trailer-Daten überwacht werden.

Mit der universellen Lösung richtet sich das Unternehmen vor allem an die Betreiber von Mischflotten, deren Trailer mit Telematiklösungen unterschiedlicher Hersteller ausgerüstet sind.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Trailer-Telematik für Mischflotten
Seite 25 | Rubrik SCHWERPUNKT
Werbung