Cargoclix: Zeitfenster im Griff

Symbolbild Fachartikel Transport

Der Softwareanbieter Cargoclix (Halle A3, Stand 315/416) hat seine Ausschreibungsplattform Tender grundlegend überarbeitet. Zudem werden neue Funktionen des Zeitfenstermanagementsystems Slot präsentiert. Zu den neuen Zusatzmodulen zählen Cargoclix Terminal (Self-Check-In durch den Fahrer) sowie des Cargoclix Monitor (Steuerung der Rampen mithilfe individueller KPIs). Das Zusatzmodul Cargoclix ETA (Estimated Time of Arrival) ermöglicht es, eine präzise Prognose der Ankunftszeit eines Lkw zu berechnen und direkt im Slot anzuzeigen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Cargoclix: Zeitfenster im Griff
Seite 24 | Rubrik SCHWERPUNKT