Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Für noch mehr Offenheit im Datenfluss soll eine neue Open Telematics Plattform von Astrata (Halle A3, Stand 421/522) sorgen. Sie verbindet das gesamte Netzwerk transportrelevanter Daten, unterschiedlicher Schnittstellen sowie alle Akteure der Lieferkette. Damit soll die Plattform das komplexe Überwachen unterschiedlicher Datenquellen aus mehr als einer Schnittstelle vereinfachen und bündelt alle Datenströme in einer Software. In Verbindung mit dem offenen Telematics Dienst DataLinc erhält der Kunde auch gleich noch die Sensor- und Gerätedaten zahlreicher Drittanbieter.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Astrata: Offenes Telematikportal
Seite 24 | Rubrik SCHWERPUNKT
Werbung