Christine Harttmann

Der Nutzfahrzeugmarkt bricht im Corona-Jahr 2020 deutlich ein, nur im November steigen die Verkaufszahlen wieder leicht an. Wie der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) meldet, gab es im November 36.570 Neuzulassungen. Das entspricht einem Zuwachs um vier Prozent. Im gesamten Jahresverlauf stehe jedoch ein Rückgang von 16 Prozent in den Büchern. Bei den leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen betrug das Minus 13 Prozent. Die Neuzulassungen schwerer Nutzfahrzeuge gingen sogar um 29 Prozent zurück. ha

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Trucks verkaufen sich schlecht
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT