Daniela Kohnen

Transco will nach Unternehmensangaben seine Aktivitäten in der Tiefkühl- und Frischelogistik ausbauen. Dazu plane der Logistiker, in der Bodenseeregion zu investieren und ein temperaturgeführtes Hochregallager mit 5.000 Palettenstellplätzen in Betrieb zu nehmen. Das neue Lager soll dabei über mehrere Temperaturzonen bis maximal minus 22 Grad Celsius verfügen. Am neuen Standort für die Tiefkühl- und Frischelogistik wird der Frischelogistiker zusätzlich zur Lagerung kontraktlogistische Mehrwertdienste anbieten. Das Lager soll modular konzipiert werden, damit es bei steigendem Bedarf rasch vergrößert werden kann.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Transco investiert am Bodensee
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT