Christine Harttmann

Die Novelle der Straßenverkehrsordnung lässt weiter auf sich warten. Entgegen ursprünglicher Pläne hat der Bundesrat seine Entscheidung auf den 8. Oktober 2021 vertagt. Sie war erst im vergangenen Jahr an einem Formfehler gescheitert. Im April verständigte sich das Bundesverkehrsministerium dann auf eine neu formulierte Version. Über die sollte der Bundesrat eigentlich am 17. September 2021 entscheiden. Doch auch daraus wird nichts. Die Abstimmung wurde nun wohl auf eine Sitzung nach der Wahl verschoben. ha

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel StVO: Abstimmung verschoben
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT