Werbung
Werbung
Werbung

Neue Regeln, härtere Strafen

Der Bundesverkehrsminister plant eine Reform der StVO. Für Lkw und Lieferwagen gilt dann: Schrittgeschwindigkeit beim Rechtsabbiegen.

In Schrittgeschwindigkeit abbiegen, absolutes Halteverbot auf Radwegen - die StVO-Novelle hält für Lkw-Fahrer einige Neuerungen bereit. Bild: Scania/Dan Boman
In Schrittgeschwindigkeit abbiegen, absolutes Halteverbot auf Radwegen - die StVO-Novelle hält für Lkw-Fahrer einige Neuerungen bereit. Bild: Scania/Dan Boman
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Straßenverkehr

Sollte die von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer vorgelegte Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) in Kraft treten, verteuern sich bestimmte Regelverstöße im Straßenverkehr deutlich. So würden die Geldbußen für das unerlaubte Halten auf Schutzstreifen und das verbotswidrige Parken in zweiter Reihe und auf Geh- und Radwegen von derzeit ab 15 Euro auf bis zu 100 Euro steigen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neue Regeln, härtere Strafen
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung