VDV fordert 100 Tage-Programm

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. hat ein Gutachten zum Investitionsbedarf bis 2030 mit Sofortprogramm vorgestellt, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

Das vom VDV in Auftrag gegebene Gutachten empfiehlt der neuen Bundesregierung schnell umzusetzende Maßnahmen, um die Güterbahnverkehr für den Klimaschutz bis 2030 zu stärken. Bild: Pixabay
Das vom VDV in Auftrag gegebene Gutachten empfiehlt der neuen Bundesregierung schnell umzusetzende Maßnahmen, um die Güterbahnverkehr für den Klimaschutz bis 2030 zu stärken. Bild: Pixabay
Schienengüterverkehr

Kürzlich haben die Güterbahnen in Deutschland gemeinsam mit ihrem Branchenverband VDV ein Gutachten vorgestellt, in dem der Handlungsbedarf im Schienengüterverkehr zur Erreichung der Wachstums- und Klimaschutzziele bis 2030 untersucht wurde. Um den angestrebten Marktanteil der Güterbahnen von mindestens 25 Prozent bis 2030 zu erreichen, seien laut des Gutachters Roland Berger Gesamtinvestitionen von 52 Milliarden Euro sowie zahlreiche Verbesserungen bei ordnungspolitischen Rahmenbedingungen notwendig.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel VDV fordert 100 Tage-Programm
Seite 1 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT