Werbung
Werbung
Werbung

Der Deutschlandtakt soll es bringen

Umfangreiche Maßnahmen sollen die Bahn in Deutschland pünktlicher, schneller und verlässlicher machen. Laut Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer soll nicht nur der Personen-, sondern auch der Güterverkehr profitieren.

„Der Deutschlandtakt macht das Bahnfahren pünktlicher, schneller und die Anschlüsse direkter und verlässlicher.“
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Bild: BMVI
„Der Deutschlandtakt macht das Bahnfahren pünktlicher, schneller und die Anschlüsse direkter und verlässlicher.“ Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Bild: BMVI
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Schienengüterverkehr

Am 9. Oktober gab Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Berlin den Startschuss für das „Bündnis Schiene“. „Unser Zukunftsbündnis Schiene nimmt volle Fahrt auf. Gemeinsam wollen wir bis 2030 die Zahl der Fahrgäste verdoppeln und mehr Güter auf die Schiene holen“, sagte Scheuer in Berlin. Beim Auftakttreffen im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden wurde unter anderem der Gutachterentwurf für einen Zielfahrplan des sogenannten Deutschlandtakts präsentiert.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Der Deutschlandtakt soll es bringen
Seite 3 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung