Scania: Neuer Name für die S-Baureihe

Symbolbild Fachartikel Transport
Torsten Buchholz

Scania benennt seine Premium-Baureihe „S“ um. Anstelle des Buchstabens S, gefolgt von der eigentlichen PS-Zahl, wird der neue Markenname die PS-Zahl sein, gefolgt von einem S, wie beispielsweise 450 S. Die umgekehrte Namensgebung gilt nur für die S-Fahrerhäuser (Schlafkabine mit flachem Boden). Hinter der Änderung steht eine Vereinbarung mit der Daimler AG. „Mit dieser Anpassung erfüllen wir eine Vereinbarung, die wir mit Daimler getroffen haben,“ sagt Alexander Vlaskamp, Senior Vice President, Head of Scania Trucks.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Scania: Neuer Name für die S-Baureihe
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT