„Let’s switch to electric!“

Der Hersteller setzt ein deutliches Zeichen für Elektromobilität. In Deutschland wird es die Modelle D und D Wide von 16 bis 26 Tonnen nur noch als batterieelektrische Version geben.

Frederic Ruesche, Geschäftsführer von Renault Trucks Deutschland: „Let’s switch to electric!“ Bild: Renault Trucks
Frederic Ruesche, Geschäftsführer von Renault Trucks Deutschland: „Let’s switch to electric!“ Bild: Renault Trucks
Christine Harttmann
Renault Trucks

Ab Frühjahr 2022 wird Renault Trucks Deutschland Verteiler-Lkw mit Dieselmotor nicht mehr vertreiben. Grundlage für die Entscheidung sei sowohl die erprobte Marktreife der seit 2020 in Serie produzierten Modelle D und D Wide, verbunden mit dem deutschen Förderprogamm für E-Lkw. Bis zu 80 Prozent der Mehrkosten des E-Lkw gegenüber dem Diesel-Äquivalent finanziert der Staat. Dadurch würden die Gesamtbetriebskosten eines E-Lkw zunehmend attraktiv, schreibt Renault in einer Pressemeldung vom 11. November. Aus diesem Grund gelte die strategische Ausrichtung vorerst nur für den deutschen Markt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Let’s switch to electric!“
Seite 1 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT