Werbung
Werbung
Werbung

Leicht rückläufiges Wachstum deutet sich an

Die Warenströme nehmen laut DHL Global Trade Barometer weltweit weiter zu. Das kann als Indiz für einen weiter prosperierenden Welthandel herangezogen werden. Einer der Profiteure ist die Transportbranche.

Symbolbild Fachartikel Transport
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Prognose

Der Welthandel wird in den kommenden drei Monaten weiterwachsen. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Prognose des DHL Global Trade Barometer (GTB). Die Analyse der Container-Seefracht und der Luftfracht ergibt einen Indexwert von 61 Punkten. Alle sieben Länder, aus denen sich der weltweite Index zusammensetzt, kommen laut der DHL-Untersuchung auf Indexwerte von über 50. In der Methodik des GTB entspricht dies einer positiven Wachstumsprognose. Gleichzeitig jedoch weise die Auswertung der Handelsströme auf eine Abschwächung der Wachstumsgeschwindigkeit in sämtlichen Index-Ländern hin.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Leicht rückläufiges Wachstum deutet sich an
Seite 4 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung