Werbung
Werbung
Werbung

Schlagkräftig Richtung Zukunft

Die Aufspaltung des Iveco-Mutterkonzerns in fünf Bereiche soll die bisherigen Regionalstrukturen integrieren und das Unternehmen fitter für die Megatrends Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung machen.

Besser organisiert in die Zukunft: Iveco rüstet sich für die Megatrends wie Automatisierung und Elektrifizierung, die man mit der 2016er-Studie Z Truck schon mal vorwegnahm. Foto: Iveco
Besser organisiert in die Zukunft: Iveco rüstet sich für die Megatrends wie Automatisierung und Elektrifizierung, die man mit der 2016er-Studie Z Truck schon mal vorwegnahm. Foto: Iveco
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
Organisationsstruktur

Der Iveco-Mutter-Konzern CNH Industrial hat die Neustrukturierung seiner Organisation bekannt gegeben. Mit fünf global agierenden Kernbereichen soll das Unternehmen schlanker und schlagkräftiger im Hinblick auf die Mega-Trends Elektrifizierung, Digitalisierung und Automatisierung werden, so die Hoffnung des Managements um den CNH-CEO Hubertus Mühlhäuser. Im Zentrum der Neuaufstellung steht das sogenannte Global Executive Committee (GEC), das operativ die Entscheidungen treffen soll und die fünf Einzelbereiche überwacht.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schlagkräftig Richtung Zukunft
Seite 5 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung