Mercitalia Logistics: Über 100 neue Intermodalwagen

Symbolbild Fachartikel Transport
Redaktion (allg.)

Eigenen Angaben zufolge möchten Ermewa und Mercitalia Logistics (Gruppo FS Italiane) ihre Zusammenarbeit mit einem langfristig vereinbarten Mietvertrag stärken. Seit Juli 2023 wurden 102 Intermodalwagen vom Typ Sgmmnss 40‘ an Mercitalia Logistics, Tochtergesellschaft der italienischen Staatsbahn, geliefert. Gefertigt wurden die vierachsigen Wagen von Tatravagonka in Poprad, Slowakei. Sie sollen sich für ISO 20‘-, 30‘- und 40‘-Container sowie für Wechselbehälter eignen. Mittlerweile seien alle neu angemieteten Wagen in Turin bei Mercitalia Logistics eingetroffen und bereits in Betrieb.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mercitalia Logistics: Über 100 neue Intermodalwagen
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT