Start in die neue Welt

Der vollelektrisch angetriebene eActros geht in 2021 in Serie. Das Fahrzeug läuft dann in Wörth vom Band.

Seit 2018 ist der eActros im Kundeneinsatz. Die Serienproduktion soll 2021 im Werk Wörth starten. Bild: Daimler AG
Seit 2018 ist der eActros im Kundeneinsatz. Die Serienproduktion soll 2021 im Werk Wörth starten. Bild: Daimler AG
Tobias Schweikl
Mercedes-Benz

„Now & Next“ – unter diesem Motto präsentiert Mercedes-Benz Lkw in diesem Jahr am Standort Wörth neue Produkte und gibt einen Ausblick auf die Zukunft der nachhaltigen Mobilität. Unter den vorgestellten Neuheiten ist auch ein seriennaher Prototyp des batterieelektrischen eActros für den schweren Verteilerverkehr, der einen sehr konkreten Ausblick auf das zukünftige Serienfahrzeug gibt. Die Serienproduktion soll 2021 im Werk Wörth anlaufen – zusätzlich zur bestehenden Fertigung von Lkw mit Verbrennungsmotor. Der eEconic, konzipiert speziell für den Kommunaleinsatz, basiert auf dem Mercedes-Benz eActros und soll ab 2022 in Serie folgen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Start in die neue Welt
Seite 4 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT