Lufthansa Cargo: A321 Frachter in der Luft

Symbolbild Fachartikel Transport
Daniela Sawary-Kohnen

Seit November 2023 ist der vierte Frachter des Typs A321 im Streckennetz im Einsatz und soll laut Lufthansa Cargo zu den Ausbauplänen der Frachtairline beitragen. Der Frachter mit der Kennung D-AEUJ komplettiert die A321F Flotte, mit der man den wachsenden Frachtbedürfnissen der Kunden nachkommen wolle, hieß es. Mit 14 Paletten- und Containerpositionen auf dem Hauptdeck und zehn auf dem Unterdeck verfügen die zweistrahligen Mittelstreckenflugzeuge über eine Gesamtnutzlast von je 28 Tonnen und bieten schnelle und flexible Transportlösungen im Linien- oder Charterverkehr, teilt Lufthansa Cargo mit. dk

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Lufthansa Cargo: A321 Frachter in der Luft
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT