Logistikimmobilien: Miete in München am teuersten

Symbolbild Fachartikel Transport
Torsten Buchholz

Spitzenreiter unter allen Top-8-Regionen (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Ruhrgebiet, Stuttgart) ist laut dem von Realogis veröffentlichten aktuellen Marktbericht für die Vermietung von Logistikimmobilien und Industrieflächen 2019 nach wie vor der Münchener Markt. Das gilt sowohl hinsichtlich der Spitzenmiete (7,25 Euro pro Quadratmeter) als auch der Durchschnittsmiete (6,75 Euro pro Quadratmeter). In Berlin haben sich sowohl die Quadratmeter-Spitzenmiete (7,00 Euro/plus drei Prozent) als auch die Quadratmeter-Durchschnittsmiete (5,80 Euro/plus fünf Prozent) im Vergleich zum Vorjahr verteuert.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Logistikimmobilien: Miete in München am teuersten
Seite 3 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT