Immer mehr

Das Positivnetz soll weiterwachsen. Das Bundesverkehrsministerium gibt daher eine neue Änderungsverordnung in die Abstimmung. Sie enthält mehr als 200 neue Strecken.

Herkömmliche Lkw mit Anhänger dürfen eine Länge von bis zu 18,75 Metern haben, Lang-Lkw kommen auf bis zu 25,25 Meter. Bild: BMVI
Herkömmliche Lkw mit Anhänger dürfen eine Länge von bis zu 18,75 Metern haben, Lang-Lkw kommen auf bis zu 25,25 Meter. Bild: BMVI
Christine Harttmann
Lang-Lkw

Das Bundesverkehrsministerium plant eine Ausweitung des Positivnetzes für Lang-Lkw und gibt die entsprechende Änderungsverordnung in die Ressortabstimmung. Insgesamt sind es mehr als 200 neue Strecken, die das Ministerium von Andreas Scheuer neu in die Positivliste aufnehmen will. Im Bundesland Brandenburg soll sogar das gesamte Streckennetz für die längeren Sattelzüge freigegeben werden. Welche Vorteile die Lang-Lkw für die Umwelt haben sollen, rechnet Steffen Bilger, der für Güterverkehr und Logistik zuständige Parlamentarische Staatssekretär im Ministerium, vor:

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Immer mehr
Seite 3 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT