Werbung
Werbung
Werbung

Klimaziele in Gefahr

Die Bahn kämpft weiter mit verschiedenen strukturellen Mängeln. Deshalb droht der intermodale Verkehr 2019 erneut Marktanteile an den Lkw zu verlieren.

Viele Baustellen und Ressourcenprobleme wie fehlende Loks und Lokführern und zu wenige Umschlagkapazität an den Terminals bremsen den Schienengüterverkehr aus. Bild: Kombiverkehr
Viele Baustellen und Ressourcenprobleme wie fehlende Loks und Lokführern und zu wenige Umschlagkapazität an den Terminals bremsen den Schienengüterverkehr aus. Bild: Kombiverkehr
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Kombiverkehr

Der Transportanteil der Schiene wird das von der Bundesregierung postulierte Ziel verfehlen. Sie wird es nicht schaffen, ihren Anteil bis 2030 auf 25 bis 30 Prozent zu steigen – zumindest nicht unter den aktuellen Bedingungen. Daher forderten die beiden Geschäftsführer Robert Breuhahn und Armin Riedl auf einer Gesellschafterversammlung der Kombiverkehr KG in Frankfurt Anfang Juli die Politik dringend zum Handeln auf. Beide halten nämlich eine jährliche Steigerung des Verkehrsaufkommens im Kombinierten Verkehr (KV) von mehr als zehn Prozent jährlich bei „marktgerechten Leistungsangeboten“ für durchaus möglich – vorausgesetzt die Bedingungen passen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Klimaziele in Gefahr
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung