Werbung
Werbung
Werbung

Der „Brückenbauer“

Mit dem Start der Initiative railway.tools betritt der BGL Neuland. Gemeinsam mit DB Netz AG und Allianz pro Schiene will der Lobbyverband Transporte auf die Schiene bringen.

"Es gaht darum, aktiv gemeinsame Projekte zu stemmen.“
Prof. Dirk Engelhardt, Hauptgeschäftsführer des BGL Bild: C. Harttmann
"Es gaht darum, aktiv gemeinsame Projekte zu stemmen.“ Prof. Dirk Engelhardt, Hauptgeschäftsführer des BGL Bild: C. Harttmann
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Kombinierter Verkehr

Die beiden Verkehrsträger Straße und Schiene clever miteinander verbinden – das ist der Zweck, den der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik (BGL), Allianz pro Schiene und die DB Netz AG mit der Onlineplattform railway.tools verfolgen. Speziell kleinen und mittelständischen Unternehmen soll sie den Zugang zum kombinierten Verkehr erleichtern.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Der „Brückenbauer“
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung