Werbung
Werbung
Werbung

Kampf gegen ein Dauerärgernis

Der Verband europäischer Fahrzeuglogistiker kümmert sich jetzt selbst um die dauerhafte Parkplatznot in Europa. Mit einer App sollen die Fahrer Rat bei ihren Kollegen finden. Außerdem wollen Mitgliedsunternehmen sichere Flächen zur Verfügung stellen.

Wegen des anhaltenden Parkplatzmangels hat der Verband europäischer Fahrzeuglogistikerbeschlossen das Problem selbst in die Hand zu nehmen. Bild: HUSS-VERLAG
Wegen des anhaltenden Parkplatzmangels hat der Verband europäischer Fahrzeuglogistikerbeschlossen das Problem selbst in die Hand zu nehmen. Bild: HUSS-VERLAG
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Initiative

Eigeninitiative ergreift der Verband der europäischen Fertigfahrzeuglogistiker (ECG). Um der Parkplatznot für die Autotransporteure zu begegnen, entwickelt die Arbeitsgruppe Digitalisierung der Lobby eine spezielle App. Die Fahrer von Autotransportern, die im Auftrag der ECG-Mitgliedsunternehmen tätig sind, sollen damit nützliche Informationen untereinander austauschen können. Als Beispiele dafür nennt der Verband Empfehlungen für sichere und hygienisch einwandfreie Rastplätze oder Warnungen vor unsicheren Stellflächen mit unzumutbaren sanitären Einrichtungen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kampf gegen ein Dauerärgernis
Seite 4 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung