Redaktion (allg.)

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) meldet für das Geschäftsjahr 2021 eine Steigerung ihres Konzernumsatzes um 12,7 Prozent auf 1.465,4 Millionen Euro (2020: 1.299,8 Millionen Euro). Das Konzern-Betriebsergebnis (Ebit) erhöhte sich den vorgelegten Zahlen zufolge um 84,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr: Das ergibt 228,2 Millionen Euro. Im Jahr 2020 hatte die HHLA 123,6 Millionen Euro bilanziert. Während der Containerumschlag im Jahresvergleich um 2,5 Prozent auf 6,943 Millionen TEU (20-Fuß-Standardcontainer) anstieg, erhöhte sich das Transportvolumen um zehn Prozent auf 1,690 Millionen TEU.ha

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel HHLA: Starker Umsatz
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.