Werbung
Werbung
Werbung

Hafen Rotterdam mit neuer App

Symbolbild Fachartikel Transport
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Mit der neuen App Boxinsider des Hafenbetriebs Rotterdam sollen Verlader und Spediteure per Track & Trace-Verfahren Ankunfts- und Abladezeiten der Container in Echtzeit verfolgen können. Die Anwendung soll es basierend auf Statusinformationen von Containerschiffen sowie von Inland- und Tiefseeterminals ermöglichen, Container hinsichtlich der erwarteten und tatsächlichen Ankunfts- und Abfahrtszeiten von Schiffen sowie der Entladung und Abfahrt an Containerterminals zu verfolgen. Sollte es zu Verzögerungen oder Störungen kommen, werden die Nutzer gewarnt. abb

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Hafen Rotterdam mit neuer App
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung