Damit arbeiten mehr Spaß macht

Eigens für Lkw-fahrer hat sich ein Förderverein gegründet. Er will deren Ansehen und Wertschätzung verbessern.

Der Pro Fahrer-Image Verein will das Image von Lkw-Führenden und der Logistikbranche verbessern. Bild: Pixabay
Der Pro Fahrer-Image Verein will das Image von Lkw-Führenden und der Logistikbranche verbessern. Bild: Pixabay
Redaktion (allg.)
Fahrerimage

Der Pro Fahrer-Image Verein, kurz Profi, wurde ins Vereinsregister eingetragen und kann künftig Projekte umsetzen. Ziel ist es, das Image von Lkw-Führenden und der Logistikbranche zu verbessern. Konkret verbessern möchte der Verein die Wertschätzung des Fahrberufs sowie die Arbeitsbedingungen des Fahrpersonals und eine Aufwertung des gesamten Logistik-Images erreichen. Zudem soll die Ausbildung und Qualifizierung von Berufskraftfahrerinnen und -fahrern im Güter- und Personenverkehr gefördert werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Damit arbeiten mehr Spaß macht
Seite 4 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT