Geteiltes Echo

Das neue Klimaschutzpaket der Europäischen Union „Fit for 55“ löst bei den Branchenverbänden gemischte Reaktionen hervor.

Abschied vom Verbrennungsmotor bis zum Jahr 2035? Die Automobilindustire findet das zu ambitioniert. Bild: Pixabay
Abschied vom Verbrennungsmotor bis zum Jahr 2035? Die Automobilindustire findet das zu ambitioniert. Bild: Pixabay
Christine Harttmann
EU-Klimaschutz

Das Mitte Juli von der EU-Kommission vorgestellte „Fit for 55“-Paket hat unterschiedliche Meinungen deutlich ans Tageslicht gebracht. Während der Verband Deutscher Automobilhersteller VDA ebenso wie der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) das im Klimaschutzpaket angestrebte Ziel des Verbrennerausstiegs bis 2035 deutlich kritisiert, zeigt sich der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) überzeugt, dass das Paket „an den richtigen Stellschrauben ansetzt“.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Geteiltes Echo
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT