Werbung
Werbung
Werbung

Verkehr soll drastisch CO2 sparen

Die Europäische Kommission legt im Rahmen ihres Green Deal Pläne für den Verkehrssektor vor. Ziel: 90 Prozent weniger CO2 bis 2050. Die Bundesregierung einigt sich auf höheren CO2-Preis.

Grünes Konjunkturprogramm: Ursula von der Leyen glaubt, dass der Green Deal Arbeitsplätze schaffen kann und legte mit ihrer Kommission ambitionierte Pläne vor. Bild: EU-Kommission/Etienne Ansotte
Grünes Konjunkturprogramm: Ursula von der Leyen glaubt, dass der Green Deal Arbeitsplätze schaffen kann und legte mit ihrer Kommission ambitionierte Pläne vor. Bild: EU-Kommission/Etienne Ansotte
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
EU Green Deal

Bereits vor dem ohne Fortschritte beendeten UN-Klimagipfels in Madrid hat die EU-Kommission unter der neuen Präsidentin Ursula von der Leyen (CDU) auch konkrete Ziele für den Verkehrssektor präsentiert – im Rahmen ihres Klimaschutzplans für die EU. Diesem hat mittlerweile auch der EU-Rat der Regierungschefs zugestimmt, mit Ausnahme Polens. „Europa muss die Emissionen des Verkehrssektors weiter und schneller verringern“, erklärte die Kommission. Der „Green Deal“ erstreckt sich auf alle Wirtschaftszweige, darunter Verkehr und Logistik.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Verkehr soll drastisch CO2 sparen
Seite 1 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung