Ein Stromer namens BAX

BPW und Paul Nutzfahrzeuge haben in Wiehl einen vollelektrischen 7,5-Tonner vorgestellt. Gleichzeitig haben sie damit die neue E-Lkw-Marke BAX ins Leben gerufen.

Stellten den BAX 7.5 in Wiehl vor: (v.l.) BPW-Gesellschafter Markus Schell, Prokurist und Vertriebsleiter Christian Huber von Paul Nutzfahrzeuge und BEM-Präsident Kurt Sigl. Bild: C. Buennagel
Stellten den BAX 7.5 in Wiehl vor: (v.l.) BPW-Gesellschafter Markus Schell, Prokurist und Vertriebsleiter Christian Huber von Paul Nutzfahrzeuge und BEM-Präsident Kurt Sigl. Bild: C. Buennagel
Elektromobilität

Seit vier Jahren arbeiten BPW und Paul Nutzfahrzeuge bereits intensiv zusammen und haben mittlerweile mehr als 50 ursprünglich dieselbetriebene Mercedes-Benz Vario zu Stromern umgerüstet. Nun tritt die fruchtbare Kooperation in eine neue, ungleich bedeutsamere Phase ein. Denn am Freitag vor einer Woche, dem 15. Oktober, stellten der bergische Achsspezialist und der niederbayerische Sonderfahrzeugbauer den BAX 7.5 vor, der zugleich eine neue Marke begründet.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ein Stromer namens BAX
Seite 1 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT