Redaktion (allg.)

Der Nutzfahrzeughersteller Ford hat angekündigt, einen neuen Transporter ab 2023 in seinem Werk in Craiova in Rumänien produzieren zu wollen. Ab 2024 soll hier auch die vollelektrische Variante des nicht näher benannten Vans vom Band rollen. Dieser stellt das erste elektrische Volumenmodell der Marke dar. Dafür investiert der Hersteller 300 Millionen US-Dollar in die Modernisierung der Anlagen. Das Werk ergänzt das sogenannte „Ford Cologne Electrified Vehicle Center“, das am Rhein entsteht sowie die Kooperationsfabrikation mit Otosan in Kocaeli in der Türkei.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel E-Van aus Rumänien
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT