Redaktion (allg.)

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat wegen der Ausgabensperre im Bundeshaushalt neun Förderprogramme einstweilen auf Eis gelegt. Diese waren bisher vor allem aus dem Klima- und Transformationsfonds bestellt worden. So wurden neben den Fördermitteln für Wärmenetze, Gebäude-Energieberatungen, das Aufbauprogramm Wärmepumpe, serielle Sanierungen, klimafreundliche Kältemittel oder Bürgerenergiegesellschaften für Windräder auch die Mittel für E-Lastenräder gestoppt. Nicht betroffen von der Antragspause sind allerdings die Programme für E-Autos und die Bundesförderung für effiziente Gebäude.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel E-Lastenräder: Verband beklagt Schieflage
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT