Daimler Truck: Prototyp testet Einsatz von Flüssigwasserstoff

Symbolbild Fachartikel Transport
Redaktion (allg.)

Daimler Truck stellt einen weiteren Prototypen in Dienst, der mit Flüssigwasserstoff betrieben wird. Seit vergangenem Jahr ist bereits der Brennstoffzellen-Prototyp Mercedes-Benz GenH2-Truck im Einsatz – sowohl auf der hauseigenen Teststrecke als auch auf öffentlichen Straßen. Eine neu installierte prototypische Tankstelle im Entwicklungszentrum in Wörth ermögliche die Betankung mit Flüssigwasserstoff. Bei der kürzlich erfolgten Inbetriebnahme absolvierte der Hersteller gemeinsam mit Air Liquide die erste erfolgreiche Flüssig-H2(LH2)-Betankung des Lkw.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Daimler Truck: Prototyp testet Einsatz von Flüssigwasserstoff
Seite 2 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT