Werbung
Werbung
Werbung

Netzausbau in Deutschland

Rolande, Betreiber von LNG- und Bio-LNG-Tankstellen in den Niederlanden, eröffnet Anfang 2020 in Ulm seinen ersten deutschen Standort. Noch im selben Jahr sollen vier weitere Stützpunkte folgen.

Den ersten von fünf neuen deutschen Standorten will Rolande in Ulm eröffnen. Bild: Rolande
Den ersten von fünf neuen deutschen Standorten will Rolande in Ulm eröffnen. Bild: Rolande
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Alternative Kraftstoffe

Mit Rolande kommt ein neuer Tankstellenbetreiber nach Deutschland, der sich auf Flüssigerdgas für Lkw spezialisiert hat. Der Tankstellenbetreiber will hierzulande ein eigenes Netz ausbauen und noch im Januar 2020 eine LNG-Tankstelle in Ulm eröffnen. Weitere Stützpunkte sind laut einer Mitteilung des Unternehmens in Dortmund, Duisburg, Grasdorf, Lübeck und Ziesar geplant. Der Ausbau solle dann 2021 weitergehen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Netzausbau in Deutschland
Seite 1 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung