Klares Votum für den Wasserstoff

Für den Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) ist die Brennstoffzelle als Basis für eine klimaneutrale Mobilität von großer Bedeutung. Das gelte insbesondere auch für den Transport- und Schwerlastbereich.

„Gerade in Krisenzeiten gilt es, die Weichen für Zukunftstechnologien zu stellen.“ VDIK-Präsident Reinhard Zirpel Bild: VDIK/Gustav Butenhoff
„Gerade in Krisenzeiten gilt es, die Weichen für Zukunftstechnologien zu stellen.“ VDIK-Präsident Reinhard Zirpel Bild: VDIK/Gustav Butenhoff
Alternative Antriebe

Wasserstoff spiele für die Mobilität der Zukunft eine wichtige Rolle. Gerade in Krisenzeiten gelte es, die Weichen für Zu-kunftstechnologien zu stellen, so das klare Votum für den Wasserstoff von Reinhard Zirpel, Präsident des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK). Zirpel: „Die internationalen Kraftfahrzeughersteller begrüßen daher die Verabschiedung der Nationalen Wasserstoffstrategie durch das Bundeskabinett, mit der sich Deutschland klare Ziele für den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft setzt.“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Klares Votum für den Wasserstoff
Seite 4 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT