Werbung
Werbung
Werbung

Große Transaktion bei Zulieferern

ZF schließt einen bindenden Vertrag zur Übernahme von Wabco ab. Auf diese Weise soll ein weltweit agierender integrierter Systemanbieter für Nutzfahrzeugtechnik entstehen.

Das ZF Forum in Friedrichshafen. Bild: ZF Friedrichshafen AG
Das ZF Forum in Friedrichshafen. Bild: ZF Friedrichshafen AG
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Akquise

Die ZF Friedrichshafen AG hat bekanntgegeben, dass sie eine bindende Vereinbarung zur Übernahme von Wabco zu 136,50 US-Dollar (rund 121,80 Euro) je Aktie unterzeichnet hat. Der Vorstand sowie der Aufsichtsrat von ZF und das Board of Directors von Wabco haben der geplanten Akquisition zugestimmt. Der kombinierte Umsatz soll sich laut ZF auf rund 40 Milliarden Euro belaufen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Große Transaktion bei Zulieferern
Seite 3 | Rubrik POLITIK UND WIRTSCHAFT
Werbung