Angehangen und abgekippt

Der Hersteller bringt verschiedene Modellvarianten mit nach Karlsruhe, die die Messebesucher live in Augenschein nehmen können.
Der neue Dreiseitenkipper UDK kann mittels Elektrohydraulik nach drei Seiten gekippt werden. Bild: Unsinn Fahrzeugtechnik
Der neue Dreiseitenkipper UDK kann mittels Elektrohydraulik nach drei Seiten gekippt werden. Bild: Unsinn Fahrzeugtechnik
Christine Harttmann
Unsinn

Anhänger und Abrollkipper stehen bei Unsinn Fahrzeugtechnik vom 21. bis 24. September auf der Nufam in Karlsruhe im Mittelpunkt. Der Hersteller, der sich auf maßgeschneiderte Nutzfahrzeuge mit individueller Ausstattung spezialisiert hat, kündigt ein vielfältiges Produktangebot an. Besonderes Highlight ist der neue Dreiseitenkipper UDK.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Angehangen und abgekippt
Seite 22 | Rubrik NUFAM