Keine Fahrassistenz ohne Wartung

TÜV Rheinland und Transport Research Laboratory untersuchten in einer Studie die von Fahrassistenzsystemen geleistete Sicherheit.

Symbolbild Fachartikel Transport
Redaktion (allg.)
Test

Technische Entwicklung und geänderte rechtliche Regelungen führen bereits dazu, dass Fahrassistenzsysteme nicht nur für mehr Sicherheit im Verkehr sorgen, sondern auch zur Pflicht werden. Zum Zweck der Überprüfung der Verkehrssicherheit führten die TÜV Rheinland und die TRL gemeinsam eine Studie durch, die in zwei Teile aufgeteilt ist: Zum einen stellten die Autoren aktuelle Erkenntnisse anhand von Veröffentlichungen und dem Austausch mit weiteren Fachleuten und Branchenorganisationen zusammen. Zum anderen fanden Fahrversuche auf einer Teststrecke statt, um verschiedene Szenarien praktisch zu prüfen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Keine Fahrassistenz ohne Wartung
Seite 13 | Rubrik NFZ-TECHNIK