Mit Mut zu neuen Pfaden

Im Rahmen des Europäischen Transportpreises für Nachhaltigkeit 2024 erhalten drei Unternehmen aus der Transport- und Speditionsbranche eine Auszeichnung für ihren vorbildlichen Einsatz für Umwelt, Mitarbeiter und Gesellschaft.
Mehrere Volvo FH Electric unterstützen Ansorge bei der Umstellung bestimmter Transportrouten vom Diesel-Lkw auf den Elektro-Lkw. Bild: Ansorge
Mehrere Volvo FH Electric unterstützen Ansorge bei der Umstellung bestimmter Transportrouten vom Diesel-Lkw auf den Elektro-Lkw. Bild: Ansorge
Christine Harttmann
Sonderpreise

Nach einer Pause beim Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit im Jahr 2022 werden in diesem Jahr wieder ergänzend zum regulären Wettbewerb drei Sonderpreise verliehen. Die Auszeichnungen gehen an Unternehmen der Transport- und Speditionsbranche, die mit besonderem Engagement in Sachen Umweltschutz und soziale Verantwortung aufgefallen sind. Das Redaktionsteam der Zeitung Transport, hat dazu nach einem internen Vorschlagsverfahren geeignete Unternehmen ausgewählt und anschließend gerankt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mit Mut zu neuen Pfaden
Seite 24 | Rubrik MV02 Preisverleihungen, Wettbewerbe