Die Gefahren lauern auf den Straßen

Sie schützen uns im Straßenverkehr – bei Tag und Nacht. Orientierung und Sicherheit ohne sie? Fehlanzeige! Verkehrsschilder sind wichtig und doch oft in einem katastrophalen Zustand: verblasst, beklebt, beschmiert, zu alt. Der Schilderüberwachungsverein will das ändern und hat sich Deutschlands Straßenschilder ganz genau angeschaut.
Im Rahmen der Schilder-Check-Tour hat der Schilderüberwachungsverein e.V. in den zwölf größten Städten Deutschlands die Verkehrszeichen geprüft – teilweise mit katastrophalem Ergebnis. Bild: Schilderüberwachungsverein e. V.
Im Rahmen der Schilder-Check-Tour hat der Schilderüberwachungsverein e.V. in den zwölf größten Städten Deutschlands die Verkehrszeichen geprüft – teilweise mit katastrophalem Ergebnis. Bild: Schilderüberwachungsverein e. V.
Nadine Bradl
Verkehrsschilder

Unter dem Motto „Gute Schilder schützen Dich!“ hat der Schilderüberwachungsverein (SÜV) in den zwölf größten Städten Deutschlands die Verkehrszeichen geprüft. Im Rahmen einer Städtetour wurden jeweils mehr als 100 Schilder an verschiedenen Standorten und mit unterschiedlichen Ausrichtungen gesichtet und fotografiert. Ziel war es, schwer erkennbare und schlecht lesbare Schilder zu finden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die Gefahren lauern auf den Straßen
Seite 9 | Rubrik MANAGEMENT
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.