Teure Missachtung

Wenn ein Fahrer mehrere hintereinander aufgestellte Tempo-Schilder ignoriert, erhöht sich das Bußgeld laut dem Oberlandesgericht Koblenz gerechtfertigt.

Busgeld erhöht: Wer mehrere Tempo-Schilder hintereinander missachtet, handelt besonders fahrlässig. Bild: Pixabay
Busgeld erhöht: Wer mehrere Tempo-Schilder hintereinander missachtet, handelt besonders fahrlässig. Bild: Pixabay
Daniela Kohnen
Verkehrsrecht

Missachtet ein Fahrzeugführer Tempo-Schilder, die hintereinander aufgestellt sind, so handelt er mit erhöhter Fahrlässigkeit, sodass sich die Regelgeldbuße erhöhen kann. Das hat das Oberlandesgericht Koblenz in seinem Beschluss vom 8. März 2021 (Az: 4 OWi 6 SsRs 26/21) entschieden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Teure Missachtung
Seite 13 | Rubrik MANAGEMENT