Zu spät ist zu spät

Geht eine Klageschrift dem Beklagten zu spät zu, dann verfallen eventuelle Ansprüche. Das gilt auch, wenn ein Unternehmen nur versäumt hat, den Gerichtskostenvorschuss rechtzeitig zu bezahlen.
Irgendwie und irgendwo gng der Kühlcontainer auf derm Schiffstransport verloren. Wer für was verantwortlich ist bleibt unklar, weil die Verjährungsfrist versäumt wurde. Bild: boe
Irgendwie und irgendwo gng der Kühlcontainer auf derm Schiffstransport verloren. Wer für was verantwortlich ist bleibt unklar, weil die Verjährungsfrist versäumt wurde. Bild: boe
Redaktion (allg.)
Verjährung

Knapp 29 Tonnen Schweinerippchen sollte eine Spedition für einen Kunden von Deutschland nach China transportieren. Der Warenwert betrug 41.105 Euro. In einem Kühlcontainer wurde die verderbliche Ware per Schiff auf die Reise geschickt. In China kamen die Schweinerippen jedoch nicht unbeschädigt an. Der Container war – soweit war der Sachverhalt unstreitig – während des Seetransports beschädigt worden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Zu spät ist zu spät
Seite 24 | Rubrik MANAGEMENT