Werbung
Werbung
Werbung

Geplatzte Reifen wegen Hitze

Der ADAC Truckservice gibt Tipps, wie Lkw-Fahrer ein Reifenplatzen bei Hitze vermeiden können und was bei einem Reifenschaden zu tun ist.

An heißen Tagen ist der ADAC Truckservice oftmals im Dauereinsatz, um Lkw-Fahrern bei geplatzten Reifen zu helfen. Bild: ADAC Truckservice
An heißen Tagen ist der ADAC Truckservice oftmals im Dauereinsatz, um Lkw-Fahrern bei geplatzten Reifen zu helfen. Bild: ADAC Truckservice
Werbung
Werbung
Daniela Kohnen
Unfallgefahr

Für Lkw-Fahrer und Paketboten steigt im Sommer mit hohen Temperaturen die Unfall- und Pannengefahr durch hitzebedingte Reifenschäden. Laut dem ADAC Truckservice sei die wichtigste Hitzeregel in Sachen Technik dabei der richtige Reifendruck. Lkw-Lenker sollten daher ihre Reifen und Reserveräder vorbeugend spätestens alle zwei Wochen auf Beschädigungen und Fremdkörper untersuchen und den Druck am kalten Reifen prüfen. Denn anhaltende Sonneneinstrahlung heize den Asphalt auf bis zu 60 Grad Celsius auf. Die Reifen würden weicher und schneller verschleißen. Stimme der Luftdruck nicht, überhitzten die Pneus, könnten platzen oder sogar Feuer fangen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Geplatzte Reifen wegen Hitze
Seite 12 | Rubrik MANAGEMENT
Werbung