Umgang mit einer scheinbar defekten roten Ampel

Symbolbild Fachartikel Transport
Daniela Kohnen

Wenn Lkw-Fahrer an einer scheinbar defekten Ampel warten, die über längere Zeit hinweg Rot zeigt, wissen viele nicht, wie man sich korrekt verhalten sollte. Die Experten von der Arag erklären, dass es hierfür keine pauschale Lösung gibt. Grundsätzlich sollte ein Fahrer jedoch genügend Geduld aufbringen, um eindeutig feststellen zu können, ob es sich um eine besonders lange Rotphase oder einen technischen Defekt handelt. Um dies mit einiger Sicherheit sagen zu können, sollen Lkw-Fahrer circa zwei normale Ampelschaltungen oder fünf Minuten abwarten. Danach könne davon ausgegangen werden, dass die Ampelanlage nicht in Ordnung ist.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Umgang mit einer scheinbar defekten roten Ampel
Seite 12 | Rubrik MANAGEMENT