Frachtrisiken bei Lagerung und Transport

Laut dem Versicherer Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) SE nehmen die Frachtrisiken für Transportunternehmen und Versender während der Corona-Pandemie erheblich zu.

Schließungen von Unternehmen und unterbrochene Lieferketten gefährden derzeit weltweit den Transport von Frachtgütern. Bild: Michelin/Argon
Schließungen von Unternehmen und unterbrochene Lieferketten gefährden derzeit weltweit den Transport von Frachtgütern. Bild: Michelin/Argon
Daniela Kohnen
Transportversicherung

Frachtgütertransporten kommt auch während der Corona-Krise eine enorme Bedeutung zu. Eine Analyse der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) über die Schadenfälle in der Transportversicherungsbranche zeigt jedoch, dass beschädigte Waren bereits jetzt eine der häufigsten Schadenursachen sind und über einen Zeitraum von fünf Jahren mehr als jeden fünften Schadenfall ausmachen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Frachtrisiken bei Lagerung und Transport
Seite 15 | Rubrik MANAGEMENT