Damit Bezahlen sicher wird

Wie reagiert man im Falle eines Tankkarten-Betrugs schnell und effektiv und wo lauern besondere Gefahren? Dies erläutert der Tank- und Servicekartenanbieter Union Tank Eckstein (UTA) in einem soeben erschienenen Whitepaper.
Erkenntnisse, Erfahrungen und Best Practices hat UTA in einem Handbuch zusammengefasst und gibt Empfehlungen, wie sich Transportunternehmen vor finanziellen Verlusten schützen können. Bild: UTA
Erkenntnisse, Erfahrungen und Best Practices hat UTA in einem Handbuch zusammengefasst und gibt Empfehlungen, wie sich Transportunternehmen vor finanziellen Verlusten schützen können. Bild: UTA
Anna Barbara Brüggmann
Studie

Tankkarten vereinen für Flottenmanager und Fahrer viele Vorteile: mehr Komfort durch bargeldlose Abwicklung, mehr Transparenz und eine einfachere Verwaltung durch Rechnungsübersichten, aber auch vergünstigte Konditionen und Services rund um die Mobilität. Doch mit der zunehmenden Verbreitung von Tank- und Servicekarten erhöht sich der Union Tank Eckstein (UTA) zufolge auch das Betrugsrisiko. Nach Angaben von UTA stieg im Zeitraum von 2019 bis 2020 die Zahl der Betrugsfälle deutlich an. Für Transportunternehmen kann der Diebstahl, aber auch Missbrauch von Tankkarten eine ernst zu nehmende wirtschaftliche Bedrohung darstellen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Damit Bezahlen sicher wird
Seite 0 | Rubrik MANAGEMENT
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.