Langfinger schlagen zu

Von drastisch steigenden Zahlen beim Lkw-Ladungsdiebstahl berichtet die internationale Transportversicherung TAPA. Sicherheitsservices können Risiken reduzieren.
Pause immer auf einem bewachten Parkplatz: Planenauflieger bieten besonders wenig Schutz vor Ladungsdiebstahl. Bild: polizei-beratung.de
Pause immer auf einem bewachten Parkplatz: Planenauflieger bieten besonders wenig Schutz vor Ladungsdiebstahl. Bild: polizei-beratung.de
Christine Harttmann
Sicherheit

Milliardenschäden durch Ladungsdiebstähle machen der Transportbranche schwer zu schaffen: Waren im Wert von fast neun Milliarden Euro wurden allein im Februar dieses Jahres im EMEA-Wirtschaftsraum während des Transports gestohlen. Das sind 80 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Diese Daten hat die Transported Asset Protection Association (TAPA), eine internationale Transportsicherheitsvereinigung, ermittelt. Demnach haben die Fallzahlen in den Monaten Februar und März dieses Jahres in 29 Ländern der EMEA-Region dramatisch zugenommen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Langfinger schlagen zu
Seite 20 | Rubrik MANAGEMENT