Winterreifenpflicht für Lkw bis 3,5t Gewicht: Antriebs- & Lenkachsen müssen ausgestattet werden - M&S-Reifen für restliche Achsen: Lkw-Reifenpflicht nie verletzen

Symbolbild Fachartikel Transport
Redaktion (allg.)

Nach Paragraph 2 Absatz 3a Straßenverkehrsordnung gilt für Lkw auf allen Achsen bis zu einem maximalen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen eine Winterreifenpflicht. Sollte der Lkw das vorstehende maximale Gesamtgewicht überschreiten, muss der Fuhrparkmanager den Lkw auf den Antriebsachsen und auf den Lenkachsen mit Winterreifen ausstatten. Die restlichen Achsen stattet der Fuhrparkleiter meistens mit Ganzjahresreifen, M&S-Reifen, aus. Darüber hinaus muss der Fuhrparkleiter nach Paragraph 36 Absatz 6 Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) sicherstellen, dass gleichartige Reifen auf einer Achse aufgezogen wurden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Winterreifenpflicht für Lkw bis 3,5t Gewicht: Antriebs- & Lenkachsen müssen ausgestattet werden - M&S-Reifen für restliche Achsen: Lkw-Reifenpflicht nie verletzen
Seite 16 | Rubrik MANAGEMENT