Werbung
Werbung
Werbung

Gefährliches Relikt

Multifunktionsgeräte können drucken, kopieren und faxen – und ein Einfallstor für Kriminelle sein. Karsten Glied, Geschäftsführer der IT-Experten Techniklotsen, warnt vor dem Fax als Risikofaktor.

Symbolbild Fachartikel Transport
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
IT-Sicherheit

Sicherheitsexperten der israelischen Firma Check Point haben aufgedeckt, wie Hacker sich über die Faxfunktion in Multifunktionsgeräten Zugang zum Firmennetzwerk verschaffen und an vertrauliche Daten gelangen können.

Karsten Glied, Geschäftsführer der IT-Experten Techniklotsen sagt zu dieser als Faxploit bekannt gewordenen Sicherheitslücke: „In modernen Office-Umgebungen hat sich das Fax durch die Verbindung zum Firmennetzwerk von einem sicheren Übertragungsweg zum Risikofaktor entwickelt. Vor allem die heutigen Multifunktionsdrucker, angeschlossen an das interne Netzwerk, öffnen Hackern Tür und Tor.“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gefährliches Relikt
Seite 13 | Rubrik MANAGEMENT
Werbung