Werbung
Werbung
Werbung

Rechtzeitig die Reißleine ziehen

Geht ein Unternehmen pleite, kann es für andere teuer werden. Besser ist es daher, eine Geschäftsbeziehung im richtigen Moment zu beenden.

Geht ein Unternehmen pleite, kann das auch andere mit in den Abgrundreißen.
Geht ein Unternehmen pleite, kann das auch andere mit in den Abgrundreißen.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Insolvenzanfechtung

Ein polnisches Unternehmen übernahm regelmäßig grenzüberschreitende Transporte für ein deutsches Transportunternehmen. Beide standen seit Langem in ständiger Geschäftsbeziehung. Als das in Deutschland ansässige Transportunternehmen in finanzielle Schwierigkeiten kam, musste es Insolvenz anmelden. Der Insolvenzverwalter stellte fest, dass noch kurz vor der Insolvenz drei Zahlungen über 75.000 Euro an das polnische Transportunternehmen geflossen waren. Einen Tag vor dem Insolvenzantrag hatte der deutsche Transportunternehmer 132.650 Euro Schulden bei der polnischen Firma.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Rechtzeitig die Reißleine ziehen
Seite 10 | Rubrik MANAGEMENT
Werbung